Contemporary bathroom corner with decorative tiles and a rectangular ceramic sink
Vermieter Tipps

Frischer Wind für alte Fliesen und angestaubte Fugen

Auf der Suche nach einer neuen Wohnung bevorzugen viele Mieter Altbauwohnungen. Hohe Decken, schöne Parkett- oder Laminatböden, Tür- und Fensterrahmen mit dem Charme von vergangenen Tagen. Das Badezimmer kann dann manchmal ein Dämpfer sein, wenn die Fliesen nicht die passenden Farben tragen, mit grellem Muster oder zu altmodischen Mustern darauf. Auch die Fugen sind oft mit der Zeit grau oder haben einen gelblichen Ton bekommen. Da sind Mieter dann schon nicht mehr so hellauf begeistert von der neuen Wohnung. Als Vermieter können Sie einige Dinge verändern um auch das Badezimmer für Ihre Attraktiver zu gestalten. Kleinere Dinge kann man einfach und schnell austauschen wie die Seifenablage, den Duschvorgang oder Handtuchhalter.

Fliesen und Fugen sollten gereinigt werden. Was, wenn das nicht mehr ausreicht?

Wie in den meisten Fällen lässt sich auch im Badezimmer viel mit der richtigen Farbgestaltung und Dekoartikeln optisch verbessern und aus einer dunklen und ungemütlichen Nasszelle, eine Wellness- und Wohlfühloase für Ihre Mieter gestalten. Handtücher, Waschlappen, Seifenspender und Badematten sind hier nur einige Beispiele, die in vielen Geschäften günstig zu erstehen sind, und die schnell helfen, ein Badezimmer ansprechender zu gestalten. Dies gilt besonders bei der Vermietung möblierter Wohnungen.

Sollten einem die Fliesen jedoch solch ein Dorn im Auge sein, über den man nur schwer hinweg sehen kann, gibt es inzwischen viele Möglichkeiten, selbst die Fliesen und Fugen zu verschönern und das muss nicht viel kosten. Zunächst können Sie gebrochene Fliesen mit Fliesenkleber reparieren. So verhindern Sie auch dass Wasser in das Gemäuer eindringt. Außerdem gibt es Fliesenaufkleber online oder im Baumarkt zu kaufen und das in allen erdenklichen Farben und Mustern. Viele der erhältlichen Aufkleber lassen sich einfach, schnell und rückstandslos wieder entfernen. Diese einfache, praktische und durchaus modische Option lässt das Badezimmer und auch die Küche in neuem Glanz erstrahlen und individuellen Wünschen sind kaum Grenzen gesetzt. So können Sie als Vermieter das Bad aufhübschen, bevor Sie die Wohnung präsentieren und müssen dafür keine Handwerker beauftragen, vermeiden Schmutz und Staub und natürlich wochenlanges Warten. Von den Kosten, die Sie hierbei sparen ganz zu schweigen.

Fliesen wie neu – nutzen Sie Fliesenlack!

Eine weitere Option, die vergleichsweise aber zeitaufwendiger als die Aufkleber ist, ist das Auftragen von Fliesenlack. Diese Lacke müssen in mehreren Schichten aufgetragen werden und zwischen den Durchgängen immer gut trocknen. Das Ergebnis kann sich aber durchaus sehen lassen und das Bad erstrahlt wieder in neuem Glanz. Die Fliesen sehen dann wie neu aus und die Arbeit hat sich gelohnt.

Fugenfarbe für eine neue Frische

Auch unansehnliche Fugen können einfach und relativ schnell mit Fugenfarbe verschönert werden. Diese speziellen Farben sind ganz klassisch in weiß verfügbar, aber auch in anderen Farben. Sie sind scheuerbeständig und hemmen Schimmelbildung, was die tägliche Putzroutine vereinfacht und das Badezimmer lange schön aussehen lässt.

Kommentar hinzufügen

Hier klicken, um ein Kommentar zu hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *