color line flat design of tax, modern vector illustration
Steuern & Rechtliches

Vermieter Steuern – Wie Sie beim Vermieten Geld sparen können

Auf Vermieter kommen in der Regel einige Kosten zu. Doch glücklicherweise können viele Steuern aufgrund von notwendigen Aufwendungen abgesetzt werden. Von Abschreibungen bis hin zu Kosten für Anwälte und Mitgliedsbeiträge sind viele Aufwendungen steuerlich relevant. Wir möchten Ihnen zeigen, wo es Einsparpotenziale gibt, von denen Sie Gebrauch machen können.

Wichtig: Die Anlage V des Finanzamts

Die Anlage V des Finanzamts ist für alle bestimmt, die Einnahmen aus Mieten erhalten. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um ein vermietetes Haus handelt oder eine vermietete Eigentumswohnung. Auch Untervermietungen oder Ferienwohnungen müssen in der Anlage V angegeben werden.

Nutzen Sie für jedes bebaute Grundstück eine separate Anlage V. Nur wer das bebaute Grundstück selbst privat oder gewerblich nutzt, muss die Anlage V nicht ausfüllen.

Abschreibungen

Wenn Sie Ihre Immobilie nach 2006 erworben haben, können sie diese für 50 Jahre mit zwei Prozent abschreiben. Wer seine Immobilie allerdings vor 2006 angeschafft hat, hat in der Regel andere Abschreibungssätze zu beachten. Es gilt der degressive Abschreibungssatz. Dieser wurde zwischen 1989 und 2006 oftmals verändert, weshalb es empfehlenswert ist, einen Steuerberater hinzuzuziehen.

Schuldzinsen und Geldbeschaffungskosten

Falls Ihre Immobilie fremdfinanziert ist, können Sie Schuldzinsen als Werbungskosten absetzen. Ebenso können sie mit dem Immobilienkauf zusammenhängende Geldbeschaffungskosten von der Steuer absetzen. Beispielsweise fallen darunter Kosten für Grundbucheintragungen, Schätzgebühren oder Notarkosten.

Grundsteuer

Die Grundsteuer kann grundsätzlich in voller Höhe von der Steuer abgesetzt werden. Die Höhe der Grundsteuer hängt dabei von der jeweiligen Gemeinde ab.

Gebühren für Kontoführung

Fall Sie Ihre Einnahmen und Ausgaben über ein speziell für diesen Zweck eingerichtetes Konto abwickeln, können Sie Kontoführungsgebühren von der Steuer absetzen.

Möblierte Wohnungen – steuerlich relevante Punkte

Sie können Kosten für Möbel im Falle von möblierten Wohnungen von der Steuer absetzen. Dabei können Sie alle Möbel im ersten Jahr in voller Höhe steuerlich absetzen, wenn die Anschaffungskosten weniger als 410 Euro betragen. Kostet die Anschaffung mehr als  410 Euro, muss sie über mehrere Jahre abgesetzt werden. Beim Bundesfinanzministerium erhalten Sie Tabellen, die Ihnen zeigen, wie lange eine Anschaffung abgesetzt werden kann.

Nebenkosten

Nebenkosten gelten als Einkünfte und müssen deshalb zunächst zu den Einnahmen gezählt werden. Allerdings können hausverwaltende Nebenkosten wie Wasserverbrauch in Gemeinschaftsräumen, Müllabfuhr oder Versicherungen, die Sie vom Mieter erhalten, von der Steuer unter den Werbungskosten abgesetzt werden.

Kosten für Fahrten

Viele Fahrten im Zusammenhang mit vermieteten Räumen können von der Steuer abgesetzt werden. Dabei akzeptiert das Finanzamt aber oft nur Fahrten zum Mietobjekt oder zu Eigentumsversammlungen.

Kosten für Bürobedarf

Wenn Sie Arbeiten, die für die Mietsache anfallen, selbst übernehmen, können Sie Bürokosten geltend machen. Dazu zählen alle Tätigkeiten, die mit der Vermarktung, Verwaltung und Vermietung zusammenhängen. Telefongebühren oder Schreibutensilien können so beispielsweise abgesetzt werden.

Anwalts- und Steuerberaterkosten

Falls Sie im Zusammenhang mit dem Mietobjekt einen Steuerberater benötigen, können Sie die anfallenden Kosten von der Steuer absetzen. Auch wenn Sie für Angelegenheiten mit Ihrem Mieter einen Anwalt engagieren, sind diese Kosten steuerlich relevant.

Beiträge für Vermieterverbände

Sind Sie Mitglied in einem Vermieterverband? Dann können Sie Mitgliedsbeiträge steuerlich geltend machen.

Leerstand von Wohnräumen

Leerstehende Räume können ebenfalls von der Steuer abgesetzt werden. Allerdings ist der Vermieter verpflichtet, leerstehende Räume zu vermieten, wenn er beispielsweise die Gebäudeversicherung oder die Grundsteuer steuerlich geltend machen will. Deshalb muss er glaubhaft nachweisen, dass er einen Mieter gesucht hat.

Welche Steuern Sie auf die Einnahmen aus Vermietung bezahlen müssen lesen Sie in dem Artikel: Grundlagen: Welche Steuern müssen Vermieter zahlen?

Kommentar hinzufügen

Hier klicken, um ein Kommentar zu hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *