menu
Immobilie

Einfache Wege, um Ihre Immobilie attraktiver für Studierende zu machen

Equipa Uniplaces

Der Markt für Studentenwohnungen boomt deutschlandweit wie noch nie! Falls Sie möglichst gute Karten haben wollen, dann gilt es einige einfache Dinge zu beachten und in Angriff zu nehmen, um sich von den übrigen Anbietern abzuheben. Dabei kommt es nicht darauf an, ob Sie nur ein Zimmer untervermieten wollen, eine ganze Wohnung anbieten oder gar mehrere Studentenapartments vermarkten möchten.

Wir wollen mit der naheliegendsten Möglichkeit beginnen, die darin besteht, Ihre Unterkunft zu einem günstigeren Preis zu vermieten als die Konkurrenz. Dies ist ein Studentenmarkt und in erster Linie wollen die jungen Leute den besten Gegenwert für ihr Geld haben. Sie suchen nicht nach dem Traumhaus, in dem sie alt werden möchten, sondern brauchen einfach nur eine Unterkunft für ein paar Monate. Und daher werden sie günstige Angebote besonders wohlwollend prüfen. Betreiben Sie einfach ein wenig Marktforschung und machen Sie sich schlau, was in Ihrer Gegend sonst noch für Angebote auf dem Markt sind und zu welchen Preisen. Zögern Sie nicht, den Preis ein klein wenig niedriger anzusetzen als die Konkurrenz, wenn dies bedeutet, dass Sie stets genügend Studenten als Mieter finden, keinen Leerstand zu beklagen haben und vor allem positive Mundpropaganda und wohlmeinende Online-Bewertungen generieren können.

Rechnungen

Heiz- und Betriebskosten in den Gesamtpreis des Angebots mit einkalkulieren. Diese Option ist mit Sicherheit dazu geeignet, einen attraktiveren Preis zu erzielen. Schauen Sie sich hierzu für eine tiefergehende Analyse den folgenden Artikel an:  Sollte ich die anfallenden Rechnungen in den Angebotspreis einkalkulieren.

Reinigungs-Service

Inkludieren Sie wöchentliche/monatliche Reinigung. Seien wir ehrlich, niemand putzt gerne, und Studenten machen da sicher keine Ausnahme. Durch Anbieten eines Reinigungsservice stellen Sie nicht nur sicher, dass Ihre Unterkunft sauber und ordentlich bleibt, sondern Sie machen den Aufenthalt für die Studenten noch angenehmer. Wer mag es nicht gerne sauber und gepflegt, wenn er oder sie nach Hause kommt?

Professionelle Fotos

Professionelle Fotos der Immobilie können den Unterschied machen, ob Sie einen Studierenden davon überzeugen, Ihre Immobilie zu buchen. Ein Berufsfotograf weiß, wie er Ihre Unterkunft in einem möglichst gutem Licht erscheinen lassen kann und vermag Bilder zu produzieren, die alle Vorzüge visuell auf das Vorteilhafteste betonen, und wir alle wissen, wie wichtig ein positiver erster Eindruck ist.

Lage, Lage und nochmals Lage

Achten Sie darauf, herauszustellen, wie günstig Ihre Unterkunft gelegen ist, gerade auch im Hinblick auf Fahrzeiten zu den wichtigsten Hochschulen und erläutern Sie die Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel wie U- und S-Bahn, Züge und Busse. Es könnte sich auch lohnen, auf möglicherweise vorhandene beliebte Treffpunkte, Studentenkneipen, Clubs oder sonstige Unterhaltungsmöglichkeiten in der Nähe aufmerksam zu machen.

Wi-Fi

Installieren Sie eine Internetverbindung mit Wifi/WLAN oder optimieren Sie eine bereits vorhandene, etwa durch eine Tarifoption mit schnellerem Datendurchsatz.

Möbel

Ein weiterer Punkt sind die Möbel. Das mag mit ein wenig Aufwand verbunden sein, aber es kann den entscheidenden Vorteil ausmachen, weswegen wir uns dieses Thema bis zuletzt aufgespart haben. Sie sollten der Unterkunft eine neue, moderne Grundmöblierung gönnen. Diese sollte zweckmäßig und pflegeleicht sein. Die Studenten werden sich in einem solchen Ambiente auch wohler fühlen als in einer teuren Umgebung mit antiken Stühlen und Schränken aus dem 18ten Jahrhundert. Und wichtig: Kaputte Möbel sind ein No-Go. Schon ein paar kleine Änderungen hier und dort, vielleicht ein neuer Wandschrank, ein Esstisch, ein Schreibtisch oder ein kleiner Beistelltisch für das Wohnzimmer können schnell eine gemütliche, wohnliche Atmosphäre schaffen und Ihr Mietangebot noch attraktiver machen. Es kann sich also lohnen, sich hierzu ein paar Gedanken zu machen und etwas Geld zu investieren.

Thanks for reading this post

Reset Filters