menu
Immobilie

Rauchmelderpflicht: Was Sie als Vermieter wissen müssen

Bernadette Steininger

Es kann so schnell passieren. Gerade in der kommenden kühlen Jahreszeit, in der man es sich gerne gemütlich macht zu Hause. Man vergisst eine Kerze auszumachen, bevor man sich schlafen legt oder bevor man das Haus verlässt, sie fällt um und schon kann ein Feuer entstehen. Das ist nur ein Beispiel, denn ein Brand kann viele Ursachen haben. Es ist also nur folgerichtig, dass die Anbringung von Rauchwarnmeldern bundesweit gesetzlich geregelt ist.

Seit 2010 ist die Anbringung von Rauchmeldern in Wohnungen nach und nach in allen 16 Bundesländern eingeführt worden. Im Juli 2016 wurde die Anbringung von Rauchwarnmeldern dann für alle deutschen Bundesländer gesetzlich festgelegt.

Zwar müssen Sie als Vermieter Ihre Mieter daran erinnern, Rauchmelder in Schlafzimmer, Kinderzimmern und Fluren anzubringen, die Funktionstüchtigkeit muss aber vom Mieter selbst überprüft und überwacht werden. Zusätzlich ist in jedem Bundesland in der jeweiligen Bauordnung geregelt, wer, welchen Pflichten nachkommen soll. Bitte stellen Sie als Vermieter sicher, was in der jeweiligen Bauordnung festgelegt ist und informieren Sie auch Ihre Mieter darüber. Die Überprüfung der Rauchmelder in der gesamten Wohnung sollte mindestens einmal innerhalb von zwölf Monaten erfolgen. Sinnvoll ist eine Überprüfung jede zwei Monate, vor allem bei Modellen, die mit Batterien in Betrieb sind.

Es gibt viele verschiedene Modelle und Preiskategorien. Im Allgemeinen kann man sagen, dass jeder Rauchmelder auf Rauch reagiert, kurz gesagt, dass er Sie warnt, wenn es Rauchentwicklung in der Wohnung gibt.

Die Unterschiede liegen meist in der Laufdauer der Batterien bzw. der Akkus die in den Geräten eingebaut sind. Inzwischen gibt es auch smarte Rauchwarnmelder, und einige können mit Smart-Home Systemen und auch mit dem Smartphone verbunden werden. Allerdings sind diese Modelle nicht gerade günstig. Ab 50,- € und aufwärts muss man dafür investieren. Mehr zu smarten Rauchmeldern lesen Sie in dem Artikel: Die intelligente Wohnung: Mit diesen 5 Gadgets werten Sie Ihr Mietobjekt deutlich auf.

Abschließend kann man sagen, dass die gesetzliche Regelung zur Rauchmelderpflicht absolut sinnvoll und wichtig ist und im Falle eines Wohnungsbrandes Leben retten kann!

Thanks for reading this post

Reset Filters